Zu viele Ausländer!

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Leben, Schulwelt

Seit fast 20 Jahren lebe ich mit einer Unterbrechung von 2 Jahren, in der ich „im Ausland“ war in Köln. Ich lebe sehr bewusst hier. Ich mach diese Stadt. Wegen ihrer Weltoffenheit, wegen ihrer Provinzialität. Ich mag das Viel-Völker-Gemisch, das sich hier im Laufe von zwei Jahrtausenden zusammengebrodelt hat und zu dem auch in den letzten Jahrzehnten immer wieder neue Facetten hinzugekommen sind. Ich mag Köln trotz Pro Köln und weil die Stadt gelassen, aber klar mit dem Phänomen umgeht. (mehr …)