no comment

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Leben

Die ersten vierzig Jahre unseres Lebens liefern den Text, die folgenden dreißig den Kommentar dazu. (A. Schopenhauer)

Was sich so in zehn Jahren verändert:

  • Vor zehn Jahren bekam ich keine SMS und kaum eine E-Mail
  • Vor zehn Jahren erinnerte mich kaum eine Plattform, Community oder ähnliches mit einem Glückwunsch an meine Mtgliedschaft
  • Vor zehn Jahren schenkte die Bahn mir keine Bonus-Punkte und Xing keine Tage als Premium-Mitglied
  • Vor zehn Jahren schrieb ich keinen Blog
  • Vor zehn Jahren kam ich gerade wieder nach Deutschland
  • Vor zehn Jahren hatte ich gerade meine erste Website gebaut
  • Vor zehn Jahren habe ich fast jeden Tag unterrichtet
  • Vor zehn Jahren wohnte ich linksrheinisch
  • Vor zehn Jahren …

Nachdenklich bin ich nach wie vor.

2 Gedanken zu „no comment

  1. Hallo Frank,
    konstant ist der Wandel. Könnte ich jetzt sagen. Oder: Bleibt alles anders.

    Aber du hast schon Recht, nachdem es Zeiten gab in denen CDs gerne auch als selbst gebrannte verschenkt wurden, habe ich mich diesmal sehr über eine von Hand gemixte CD gefreut. So eine Erinnerung an die Kassetten-Zeit – auch musikalisch. 🙂

    R.

  2. Herzlichen Glückwunsch aus dem Süden. Du hast Recht: Die „Zero-Generation“ so nenne ich diejenigen, die das Erwachen des Internets erlebt haben, nehmen genau dies zum Anlaß über ihr Leben (und die Veränderungen) nachzudenken. Daran sieht man wie massiv „dat Internet“ in das eigene Leben eingegriffen hat. Dabei bleibt unerwähnt, was alles schön konstant geblieben ist…Frank

Kommentar verfassen