Netzwelt

Muschelgeld bei T-Systems

Veröffentlicht

Über der Martinsgans berichtet ein Berater bei der T-System, man plane dort eine neue Community, in der die Mitglieder sich gegenseitig Hilfsleistungen „verkaufen“ können. Und wer soll dran „verdienen“?

Klar: T-Systems. Und wie soll das gehen? Ganz einfach bezahlt werden soll mit Muschelgeld, genauer mit Bonusmeilen der Lufthanse. Die verkauft das Protal den Mitgliedern, die sich damit gegenseitig bezahlen und die Meilen anschließend im Lufthansa-Shop gegen Waren eintauschen. Dort habt jede Meile einen Wert von 2 Cent. Und nun kommt der Trick: T-Systems kauft die Meilen bei der Lufthansa im Riesenpack für 0,5 Cent das Stück. D.h. Im Klartext das Unternehmen will bei jeder Leitung, die ein Community-Mitglied einem anderen „verkauft“ mitverdienen und zwar ordentlich.

Ich bin mir nicht sicher, ob das die Idee des Web 2.0 ist und ich bin mir auch nicht sicher, ob das Ganze eine gute Idee ist. Aber wenn das hier der eine andere liest und weitersagt, dann sind viele gewarnt, wenn das Portal ans Netz geht. Wann und unter welchem Namen war leider noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Ich bleibe dran!

Kommentar verfassen