Netzwelt

VSLA

Veröffentlicht

Andreas hat heute in Österreich das virtuelle Seminar (was das ist: hier und hier) vorgestellt. Ich weiß nicht genau, ob ich mich freuen soll, dass es das Seminar bis auf diese Bühne geschafft hat. Oder ob ich traurig sein soll, dass es nie wirklich groß geworden ist? Aber das konnte es alleine nicht schaffen.

Andreas und Helmut und Bianka und Birgit und ihren Kollegen ist es jedenfalls hoch anzurechnen, dass sie die Idee weiter getragen und besonders an den Unis auch weiterentwickelt haben. Bleibt die kleine Hoffnung, dass die Tatsache, dass sich das Seminar nun Finalist nennen darf, hilft noch einmal einen neuen Anlauf zu machen, es aufzupeppeln.

Update :

Sehr gefreut hat mich der verdient Doppelsieg von e-teaching.org.

Kommentar verfassen