Netzwelt

Einschalten, wann immer ich will!

Veröffentlicht

Ich zahle gerne GEZ. Nicht wegen der tollen Spot. Nicht wegen der netten jungen Männer, die immer wieder vor meiner Türe standen, als ich Stundent war – warum kommen die eigentlich jetzt nicht mehr. Schön eher wegen Shaun dem Schaf. Nochmehr aus Dankbarkeit für einen guten und werbefreien KinderKanal. Obwohl …es mich immer wieder verwundert, wie man einerseits die maximal dreißig minütige tägliche TV-Dosis für Kinder predigen und gleichzeitig werktäglich eine Doppelfolge Schloß Einstein senden kann. Die dauert dann nämlich 60 Minuten und wenn ich als 8-jährige nach der ersten Folge ausschalte, dann weiß ich am nächsten Tag nicht mehr, wer, wieso, was mit wem…

Aber das müssen wir heute nicht verstehen, denn darum geht es heute nicht. Es geht um eine neue Segnug des öffentlich rechtlichen Fernsehen: Die ZDF-Mediathek. Heute Sendungen wann immer ich möchte. Talk nicht nur zur Nacht. Kerner kocht auch mittags und das aktuelle Sprotstudio gar nicht mehr aktuell am Monatgmorgen. All das geht jetzt. Mit wenigen Klick und in erstaunlich guter Qualität. Der Fernseher kann ausbleiben und ich kann mir das passende Programm aussuchen, wann immer ich will. Das ist Super! Nie mehr hilfloses rumzappen, niemehr Frust über die verpasste Sendung. Einfach nur noch die Mediathek aufrufen, den gewünschten Beitrag auswählten. Starten und… wieder abschalten. Denn besser wird da Programm nicht, nur weil ich es sehen kann, wann ich will.

Und Shaun gab es auch schon vorher im Internet.

Kommentar verfassen