Leben

Tonnen wollt ihr ewig leben?

Veröffentlicht

Mal was ganz ganz anderes: Mülltrennung!

Anfang März hat die Stadt Köln neue zusätzliche Mülltonnen verteilt. Vor jedem Einfamilienhaus stehen jetzt drei bis vier Tonnen, vor größeren Häusern entsprechend viele Container. Besonders dämlich sieht das auch, wenn sich  die Eigenheimbesitzer in den sechzigern oder siebzigern Waschbetoneigenheime für EINE Tonne gebaut haben.

Meine Nachbar begleitet das Tonnenunwesen aufmerksam: Hier, hier und hier.

Und was passiert nun, einen Monat nachdem die Tonnen verteilt wurden, bringt der WDR folgende Sendung:

Requiem für eine Tonne –
Über das Ende der Mülltrennung

Sorry, aber bei irgendwem muss doch da ganz gewaltig eine Sicherung durchgebrannt sein! In einem Jahr kommen dann alle Tonnen in die überdimensionierte Kölner Müllverbrennung.

Kommentar verfassen