NetzweltSchulwelt

Schüler bloggen

Veröffentlicht

Ein kleiner Nachtrag zur Bildungsmesse: norberto42 kam vorbei und wir haben uns kurz über die Schülerblogs unterhalten. Im Gepäck hatte er auch eine Liste mit Schülerblogs, die er ab und an liest.

Im Ergebnis sind wir aber zum gleichen Schluss gekommen, der sich auch in der Diskussion zu meinem Beitrag wiederspiegelt:

  • Schüler bloggen – und zwar vermutlich in größerem Umfang als wir uns das vorstellen.
  • Erforscht ist das ganze noch nicht – was die Soziologie freut, weil da noch ein Aufgabe wartet.
  • Lehrkräfte wissen hier und da von Blogs, lesen wenige hin und wieder.
  • Das Thema „bloggen“ findet im Unterricht kaum Platz.
  • Auch die vom Bloggen unabhängige Frage nach den Konsequenzen des Publizierens im Net, wird wenig thematisiert, auch wenn ein Bewusstsein für die Bedeutung des Themas durchaus vorhanden ist.
  • Was mich besonders gefreut hat: Die Grundschule geht das Thema aktiv an.

Über den Besuch habe ich mich gefreut. Das Thema lege ich auf den Stapel „Da müsste man eigentlich mal was machen…“ – und fühle mich damit -leider- in guter Gesellschaft.

Kommentar verfassen