Allgemein

Warum?

Prima! Fünf Tage online, drei Beiträge und zwei Kommentare. Doch was soll der Blog. Nein, nein, ich will jetzt nicht schreiben, dass ich hier regelmäßig irgendetwas tun will. Und ich werde mich hüten zu behaupten, dass ich hier meine Ideen festhalten will. Für wen auch, außer für mich und warum dann für jeden lesbar.

Also: Warum?

Weil ich irgendwo Idee sammle und manchmal auch anderen mitteile, die ich auch öffentlich zugänglich machen will, mit dem Ziel sie einer nicht nur zufälligen Öffentlichkeit kund zu tun. Die Frage ist: Wie gelingt es, dass die Öffentlichkeit, die nicht nur eine zufällige ist, auch davon erfährt?

Zu begründen ist noch die Auswahl der Rubriken!

Fangen wir mit den bereits gefüllten -naja- an:

Allgemein: Gedanken zum Sinn und Unsinn dieses Blogs. Der Blick von oben drauf, wenn der denn gelingen kann.

Leben: Nein, keine Sorge, nicht die Rubrik für das Online-Tagebuch. Hier ist Platz für die kleinen Beobachtungen im Alltag vor allem dann, wenn Sie mit den Themen der übrigen Kategorien zu tun haben.

Vor Ort: Nicht ist schöner und wichtiger als immer auf Leute zu treffen und mit ihnen zu reden. Analoge Dialoge. Von Begegnungen der realen Art sei hier berichtet.

Lehrer-Online: Der Kern meiner Arbeit. Hier werde ich Überlegungen zur Ausgestaltung  des Projektes/ der Website notieren.

Ein Gedanke zu „Warum?

Kommentar verfassen