12 von 12 im Mai

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bilderwelt

Der Tag heute war eine wilde Mischung aus Analogem und Digitalen. Unterwegs war ich seit längerem Mal wieder in Duisburg. Der Bahnhof dort hat eine klar, schöne Architektur. Da ist es schade, wie er immer mehr verfällt. Im Schulmedienzentrum haben wir geplant, wie es mit Lernen 25 und mit BYOD in Duisburg und am Niederrhein […]

Ein Schmierfink im OER-Workshop

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Netzwelt, Schulwelt

Für meinen persönlichen Rückblick auf die Didacta 2016 ist es noch ein wenig früh, denn in den möchte ich gerne auch die Dokumentation der Podiumsdiskussion einbinden, die wir am Freitag mit Schulen und Schulämtern aus vier Kommunen in NRW, der Medienberatung und der Initiative D21 gemacht haben. Da braucht der didacta-Verband aber noch ein paar […]

Wir müssen reden

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Schulwelt

Das Land NRW hat eine Initiative auf den Weg gebracht, die sich dem „Lernen im digitalen Wandel“ widmet und diesen in allen Bildungsbereichen gestalten so. Ziel ist es ein allgemein verbindliches Leitbild des Landes zu entwicklen. Der erste Schritt war eine Online-Diskussion in einer eigens eingerichteten Plattform, auf der alle Interessierten von Mitte November bis […]

12 von 12

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bilderwelt

Nicht nur, dass es in diesem Jahr wieder mehr auf diesem Blog geben soll und wird. Es gibt auch neues. Heute das erste mal 12 von 12. Was das ist, ist hier erklärt. 1/12  – Ohne Worte 2/12 – Pünktlich 3/12 – Dunkel 4/12 – Eingang 5/12 – 2015 in einen Karton gepackt 6/12 – […]

Ein Begriff, den ich nicht mag, der aber die Diskussion um #DigitaleBildung verändern kann

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Schulwelt

Kurz vor Weihnachten habe ich auf einer kleinen, feinen Veranstaltung zum ersten mal einen Begriff gebraucht, den ich auch gestern wieder verwendet habe. Wieder auf einer kleinen, feinen Veranstaltung, die wieder nicht öffentlich war. Ich mag diesen Begriff nicht und das hat Gründe: Er ist zu englisch und er weckt bei vielen unangenehme Gefühle, weil […]